Ansprechpartner:

Laura Braun
Telefon: 030 / 75 65 14 47
E-Mail: presse@igeia.de


Pressemitteilungen & Presseartikel

Wegweiser – die Initiative gegen Einsamkeit im Alter

Begegnungsstätten, Einrichtungen zur Tagespflege und Besuchsdienste können das Leben im Alter bereichern. Senioren finden Kontakt zu anderen, genießen angenehme Unterhaltung und erhalten Hilfe bei Probleme im Alltag. Der Wegweiser gegen Einsamkeit im Alter fasst Angebote für Senioren und Pflegende zusammen. Hier können Sie interessante Projekte in Ihrer Umgebung finden oder Ihre eigene Einrichtung kostenlos eintragen.

Aktiv in der Gemeinschaft

Im Alter fällt es schwer, aktiv zu sein. Körperliche Beschwerden und Mobilitätseinschränkungen führen dazu, dass Senioren immer weniger unternehmen. Schnell fühlen sich Betroffene einsam, weil Kontakte verloren gegangen sind. Viele gemeinnützige, kommunale oder kommerzielle Träger bringen mit ihrer Arbeit Menschen im hohen Alter zusammen, fördern die Geselligkeit und tragen dazu bei, dass neue Freundschaften entstehen. Eine Vielzahl an Angeboten hilft aus der Einsamkeit heraus. Diese sind auf die Bedürfnisse und den Mobilitätsgrad von Senioren abgestimmt. Der Wegweiser der Initiative gegen Einsamkeit im Alter fasst diese Angebote zusammen. Träger können sich hier präsentieren und ihre Projekte Senioren näher bringen und ältere Menschen finden passende Treffen, Besuchsdienste oder Tanztees in der Nähe.

Die wenigsten Senioren kennen die Möglichkeiten, die in ihrem Wohnumfeld bestehen. Im Wegweiser sind diese Angebote für Sie übersichtlich zusammengefasst. Lassen Sie sich überraschen, welche Projekte nicht weit entfernt für Sie erreichbar sind, wo es eine Begegnungsstätte oder ein Seniorencafé gibt. Den Wegweiser stellt die Initiative gegen Einsamkeit im Alter allen Interessierten kostenfrei zur Verfügung.

Was Besuchsdienste bieten

Besuchsdienste wirken der Einsamkeit im Alter entgegen. Hier begleiten Mitarbeiter des Trägers Senioren zu Spaziergängen, unternehmen mit Ihnen Ausflüge oder schaffen durch das Vorlesen oder Rätsel heitere Momente. Die Mitarbeiter sind oft ehrenamtlich tätig und freuen sich darüber, in der Seniorenbetreuung eine angenehme Aufgabe gefunden zu haben. Das Angebot richtet sich nicht nur an Senioren selbst, sondern auch an pflegende Angehörige, die dank des Besuchsdienstes eine Entlastung erfahren.

In den Begegnungsstätten zusammen sein

Eine Tages- oder Begegnungsstätte stellt Gesellschaft zwischen den Senioren her. Diese Stätten sind ein Treffpunkt, der dem Bedürfnis nach Kommunikation, Austausch und gemeinsamer Freizeitgestaltung sowie Bildung gerecht wird. Hier finden regelmäßige Veranstaltungen, altersgerechte Sportkurse, Bastelstunden, gemeinsames Kaffeetrinken und andere Veranstaltungen statt. Darüber hinaus bietet eine Begegnungsstätte Beratung durch versierte Fachkräfte, die Vermittlung weiterer Hilfsangebote und die Kontaktaufnahme zu Angeboten der ambulanten Pflege.

Eine Auszeit dank der Tagespflege

Die Tagespflege ist für betreuungsbedürftige Menschen geeignet, die nicht immer zu Hause versorgt werden können. Sie stellt auch eine Entlastung für pflegende Angehörige dar. Für die Pflege steht ein erfahrenes Team bereit. Die Einrichtungen zur Tagespflege arbeiten oft mit Ärzten, Logopäden, Fußpflegern, Friseuren und Zahnärzten zusammen, sodass “Hausbesuche” vor Ort stattfinden können.

Seniorencafé und Tanztee

Beim Seniorencafé und Tanztee kommen Ältere in gemütlicher Runde zusammen. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee sowie einem Stück Kuchen werden Geschichten ausgetauscht. Gemeinsame Spiele oder Handarbeit lassen schnell neue Kontakte entstehen. Beim Tanztee wird Musik gespielt und wen es nicht auf den Sitzen hält, der darf sich fröhlich zur Musik bewegen.

Diese und weitere Angebote listet der Wegweiser auf, den Sie kostenfrei bei der Initiative gegen Einsamkeit im Alter erhalten können. Nutzen Sie die Möglichkeit, der Einsamkeit im Alter etwas entgegenzusetzen und sich in Gemeinschaft wieder aktiv zu fühlen.